Neuigkeiten -

28.02.2021

FLAGSTACK März Competition:
Volunteers auf virtueller Weltreise - Station AUSTRALIEN


G'day FLAGHUNTER!

Die Official FLAGSTACK Volunteers (Lednimedvidek, CacheKidsCB, Sim1, Cbsassy, asp_fan_cb, Borghuis, Thwe16 und DTas) fliegen virtuell um die halbe Welt, um die Wahlheimat von DTas kennenzulernen: AUSTRALIEN! Nach und nach werden die Volunteers in Sydney eintrudeln, wo die Reise beginnt.

Welche Hotspots er wohl für die Besucher und die fleißigen Leser der Reiseberichte, für dich zum Beispiel, rausgesucht hat? In diesen kurzen Storys versteckt sich für dich die erste Aufgabe für das Badge „Virtuelle Weltreise - Station AUSTRALIEN“. Du bekommst dort Friend Flags angezeigt, die du in der angegebenen Gültigkeitsdauer capturen musst um das Badge „Virtuelle Weltreise - Station AUSTRALIEN“ zu erhalten.

Willst du dir die Wartezeit bis zum 08. März vertreiben, wenn es wieder mit den Erzählungen losgeht? Vorschlag: stimme dich gedanklich und kulinarisch auf Australien ein :-)

DTas hat dir das Rezept für einen süßen australischen Klassiker rausgesucht - das hilft auf jeden Fall gegen dein Fernweh. Willst du wissen, mit welchen Worten das Rezept beginnt?
„Es gibt einen Grund, warum dieses Rezept ein australischer Klassiker ist - serviere diese Lamingtons und du wirst sehen, warum!“

Check doch nochmal die Zutaten, bevor du in der Küche loslegst... Hier findest du das Rezept!

Gut dass du geguckt hast - ein paar Sachen fehlen. Kein Problem, die notwendigen Zutaten findest du ab Freitag (05.03.2021) auf der FLAGSTACK Karte! Halte auf der Karte Ausschau nach Butter, Eiern, Milch, Kokosnuss, Kakao, Vanille und Mehl! Sobald du alle fehlenden Zutaten eingesammelt hast, bekommst du dein Rezept-Belohnungs-Badge für Australien und diese Lamingtons!

Start der zwei Aktionen zur virtuellen „Weltreise - Station AUSTRALIEN“ ist am 08.03.2021 im Laufe des Tages. Nach und nach bekommst du die News mit den Sehenswürdigkeiten und den Friend Flags. So wie die Volunteers nach und nach in Sydney ankommen, kannst du parallel ab dem 05.03.2021 schon mal anfangen, die Zutaten auf der Karte einzusammeln. Ende der Competition zur virtuellen „Weltreise - Station AUSTRALIEN“ ist 31.03.2021, 23:59 Uhr, Zeitzone FHQ/Europa/Berlin.

Was hältst du davon, wenn du deinen Beitrag zum Back- und Genussvergnügen der FLAGSTACK Community beiträgst? Wenn deiner Meinung nach noch Zutaten auf der Karte fehlen, dann empfehlen wir dir den Eintritt in den virtuellen FLAGSTACK Supermarkt! Demnächst werden die fehlenden Zutaten frisch geliefert - wir geben dir dazu nochmal Bescheid. Bist du eher der klassische Online-Shopper? Dann geht es hier zum Flagshop .
 
Viel Spaß beim Backen und Vernaschen der Lamingtons  und dieser Aufgaben ;-)
Bleib gesund und hab Spaß!
Dein Team FLAGSTACK
 
PS: Wenn du mit der Zeit alle Rezepte-Badges dieser Weltreise gesammelt hast, bekommst du noch ein Weltreise-Delikatessen-Abzeichen dazu! Und wenn du dieses und das oben genannte Weltreise-Abzeichen erreicht hast, dann gibt es als Bonus noch ein Gesamt-Fleiß-Sternchen ;-)

 

26.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Station USA - 10 von 10

Willkommen im zweiten Land der virtuellen Weltreise: in den USA. Die Official FLAGSTACK Volunteers haben eine tolle Rundreise geplant und stellen dir das zehnte und damit finale der 10 Highlights an Sehenswürdigkeiten vor...

Nach so vielen Erlebnissen bedanken wir uns ganz herzlich an dieser Stelle bei Cbsassy, die diese virtuelle Tour als inofficial Volunteer ;-) organisiert hat! Es waren vielleicht nicht die Klischee-Sehenswürdigkeiten, die sich Reiselustige von sich aus rausgesucht hätten - aber genau darum geht es ja... Auch mal andere Tipps zu bekommen und damit Orte kennenlernen, von denen wir bisher nicht wussten dass sie existieren.

Und damit kommen wir zum gemütlichen Teil der Rundreise... Die Volunteers freuen sich auf eine entspannte Flusskreuzfahrt auf dem Erie Canal in Lockport, New York.  Komm mit an Bord!

Entdecke das „Leben in der Vergangenheit“ auf dem historischen Erie Canal, einer 363 Meilen (mehr als 584 Kilometer) langen Wasserstraße zwischen dem Hudson River und Niagara River und den Great Lakes - einem wichtigen Teil der amerikanischen Geschichte. Der 1825 eröffnete Kanal soll New York in seiner Blütezeit zum geschäftigsten Hafen der USA gemacht und den Handel in den Städten entlang des Kanals angekurbelt haben. Heute bieten die Kreuzfahrten unteranderem musikalische Darbietungen an Bord, Stopps im offiziellen Erie Canal Museum in Syracuse oder auch Weinverkostungen und Shopping in den am Wasser gelegenen Orten. Mit dem Bau des Kanals wurde 1817 begonnen - wir können es uns heute nicht mehr vorstellen, aber das Meiste wurde in Handarbeit gegraben!

Die Fahrt führt vorbei an 5 original erhaltenen Schleusen aus den 1800er Jahren. Die Schleusen 34 und 35 werden mit 3 Millionen Gallonen Wasser gefüllt (mehr als 11 Millionen Liter). Sie sind die einzigen Doppelschleusen des Erie Canal und heben die Boote um 50 Fuß an (mehr als 15 Meter)!

Neben den Schleusen sind auch tolle Brücken auf der Strecke vorhanden, z.B. die kuriose Upside Down Bridge in Lockport oder auch der Big Bridge, die sage und schreibe 399 Fuß breit ist (mehr als 121 Meter)! Es geht durch die 20 Fuß (mehr als 6 Meter) hohen Steinwände des Deep Rock Cut und unter Hubbrücken hindurch, so viel Abwechslung wird selten geboten...

Wir lassen uns noch eine Weile treiben, bis es im März ins nächste Land geht, das wir gemeinsam entdecken wollen... Unser nächstes großes Ziel: AUSTRALIEN! DTas hat die Official FLAGSTACK Volunteers zu sich „nach Hause“ eingeladen. Lasst uns gespannt drauf warten, was wir alles zu sehen bekommen wenn wir virtuell ans andere Ende der Welt reisen.

Ach übrigens, liebe Volunteers, die Wintersachen braucht ihr nicht einpacken - bei DTas zuhause in Australien ist Spätsommer wenn ihr ankommt :-)

Eine gute Zeit bis dahin, bleib gesund und zuversichtlich!

See you soon...

Dein Team FLAGSTACK

PS: Hast du den Friend Flag Code schon gescannt???

(Code Gültig bis 28.02.2021 - 23:59 Uhr, Zeitzone FHQ / Europa / Berlin)

24.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Station USA - 9 von 10

Willkommen im zweiten Land der virtuellen Weltreise: in den USA. Die Official FLAGSTACK Volunteers haben eine tolle Rundreise geplant und stellen dir das neunte der 10 Highlights an Sehenswürdigkeiten vor...

Von der letzten Sehenswürdigkeit, dem größten Wohnhaus Amerikas auf dem Biltmore Anwesen, machten sich die 7 Official FLAGSTACK Volunteers auf den Weg zum nächsten Highlight. Du hast es bestimmt gelesen, was sie gestern beim Zwischenstopp in New York erlebt haben? Lies doch nochmal die News auf https://www.flagstack.net/news/ und freu dich, dass Callie alias Cbsassy nun in den Kreis der Official FLAGSTACK Volunteers aufgenommen wurde ?…

Gemeinsam als 8 Official FLAGSTACK Volunteers setzen sie ihre Reise fort und kommen bei der neunten Sehenswürdigkeit an– am Nantucket Walfang Museum auf der Insel Nantucket, Massachusetts…

1848 wurde die Fabrik Hadwen & Barney Öl- und Kerzenfabrik gegründet – sie war damals eine der größten Walölproduktionsfirmen der Insel. Mit der Ölverarbeitung und Kerzenherstellung wurde z.B. das Öl für Straßenlaternen in London und Paris sowie Leuchttürme entlang der Atlantikküste der USA hergestellt.

Nachdem die lokale Walfangindustrie gescheitert war - das letzte Walfangschiff lief 1869 von Nantucket aus - wurde das Gebäude als Lagerhaus genutzt. Im Jahr 1929 wurde es von der Nantucket Historical Association gekauft, um eine Sammlung von Walfangartefakten unterzubringen, die von Edward F. Sanderson gestiftet wurde. Das Walfangmuseum wurde 1930 in der Hadwen & Barney Öl- und Kerzenfabrik eröffnet. Sandersons umfangreiche Sammlung von Walfanggeräten und anderem Material, das sich auf die Industrie bezieht, wurde in dem authentischen Raffineriegebäude ausgestellt. Harpunen, Lanzen, Blubberhaken, Schneidspaten und ein für den Einsatz ausgerüstetes Walfangboot wurden mit Walfangtafeln und Kommentaren des "Aufsehers" George Grant belebt, einem Veteranen des Gewerbes, der mehr als ein Jahrzehnt lang als Dolmetscher der Ausstellung diente.

Das Museum beherbergt ein 46-Fuß-Pottwalskelett, eine massive Fresnellinse, eine restaurierte Kerzenfabrik von 1847 und eine entspannende, vollständig zugängliche Dachterrasse mit atemberaubendem Blick auf den Hafen von Nantucket.

Unsere Grüße schreiben wir nicht auf Walisch… Stell dir einfach den Gesang der riesigen Meerestiere vor und sei gespannt auf das finale Ziel der Rundreise durch die USA…

Viele Grüße

Dein Team FLAGSTACK

PS: Hast du den Friend Flag Code schon gescannt???

(Code Gültig bis 26.02.2021 - 22:00 Uhr, Zeitzone FHQ / Europa / Berlin)

23.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Zwischenstopp New York

Auf ihrer Reise durch die USA befinden sich die Official FLAGSTACK Volunteers nun auf dem Weg von North Carolina mit dem achten Highlight zur überraschenden neunten Sehenswürdigkeit. Für diese Strecke konnten sie keinen virtuellen Direktflug buchen, so dass sie einen Zwischenstopp in New York machen und die Gelegenheit nutzen, sich auch in dieser Metropole umzusehen. Außerdem haben sie sich mit Callie alias Cbsassy verabredet, die in der Nähe lebt...

Immer noch begeistert von der frühen kompletten Elektrifizierung des Biltmore Anwesens, von dem sie gerade kommen, schlendern sie durch das über und über beleuchtete New York. Um noch ein bisschen mehr über diese Energie zu erfahren machen sie Halt am Nikola Tesla Corner. Natürlich sammeln sie dort auch die POI Flagge ein. In deren Beschreibung können sie nachlesen, dass Nikola Tesla direkt nach seiner Ankunft in New York im Jahre 1884 anfing, bei Thomas Alva Edison in der Fabrik zu arbeiten, der ja wiederum die Glühbirne erfand, die im Biltmore Anwesen 1895 verbaut wurde. So witzig, dass die Geschichte hier weitergeht...

Hier am Nikola Tesla Corner sind sie mit Cbsassy verabredet, und am Smartphone in der Hand erkennen sie sich sofort :-)

Was für eine Freude bei allen, sich mal persönlich kennenzulernen! Die acht kommen natürlich sofort ins Plaudern und setzen direkt bei dem Thema an, was sie alle schon einige Zeit verbindet. Denn gemeinsam hatten sie eine coole Idee für ein geheimes Projekt, was nur die 8 und das FLAGSTACK HeadQuarter kennen... Es fehlt noch das letzte kleine Puzzleteil zur Funktionalität - und die passende Idee findet sich beim Tüfteln und Fachsimpeln an so einem inspirierenden Ort ziemlich schnell. Jetzt, da das Projekt zumindest als Blaupause fertig ist, lassen die sieben Volunteers die Katze aus dem Sack: denn sie haben vom FHQ den Auftrag mitbekommen, Cbsassy zu fragen ob sie das achte Mitglied der lustigen Truppe der Official FLAGSTACK Volunteers werden möchte! Cbsassy ist schon lange sehr engagiert bei FLAGSTACK mit dabei und sagt aus voller Überzeugung JA zu diesem Angebot :-) Schwer begeistert liegen sich die acht (virtuell) in den Armen und es fühlt sich so an, als wäre es das normalste der Welt...

Parallel hat das FHQ die Blaupause zur Prüfung an „die Technik“ geschickt um die Funktionen zu besprechen... Dieser Feinschliff wird noch einen Moment brauchen, so dass die weitere Tour durch die USA entspannt weitergehen kann.

Da sie etwas Zeit hat, schließt sich Callie sofort der virtuellen Weltreise an und zu acht machen sie sich auf den Weg zur neunten und damit vorletzten Sehenswürdigkeit der USA. Komischerweise konnte Callie den anderen schon verraten, wohin die Reise geht... Denn sie ist die geheime Quelle und hat die Reise vorbereitet...

Bei einer Portion Classic Cobb Salat quatschen die jetzt acht Official FLAGSTACK Volunteers bis spät in die Nacht... Die Zutaten hatten sie im Laufe des Monats genügend auf der FLAGSTACK Karte eingesammelt, um alle satt zu bekommen.

Wir erzählen dir bald mehr zu Callie alias Cbsassy als Official FLAGSTACK Volunteer...
Und ab März erfährst du auch mehr zu dieser kraftvollen Idee, die die Volunteers ans FHQ geschickt haben....

Bleib gespannt dabei auf dieser virtuellen Weltreise - du siehst was alles passieren kann :-)
Viele Grüße
Dein Team FLAGSTACK

 

 

22.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Station USA - 8 von 10

Willkommen im zweiten Land der virtuellen Weltreise: in den USA. Die Official FLAGSTACK Volunteers haben eine tolle Rundreise geplant und stellen dir das achte der 10 Highlights an Sehenswürdigkeiten vor...

Nach dem Besuch einer riesigen, modernen, begehbaren Skulptur - dem Gateway Arch in St. Louis, reisen die Official FLAGSTACK Volunteers virtuell zu einer weiteren riesigen, begehbaren Sehenswürdigkeit.

Das größte Wohnhaus Amerikas... Das America’s Largest Home® ist ein Landsitz nahe Asheville in North Carolina.

Im Jahr 1888 verliebte sich George Vanderbilt in die Blue Ridge Mountains und beschloss, die Region zu seinem Zuhause zu machen. Das Ergebnis war Biltmore, sein historisches Anwesen in Asheville, NC.

Das 1895 fertiggestellte 250-Zimmer-Schloss ist heute noch genauso beeindruckend wie vor mehr als einem Jahrhundert. Während der selbstgeführten Besichtigung erleben die Volunteers eine atemberaubende Architektur, unbezahlbare Kunstwerke und einen faszinierenden Blick auf das Leben um die Jahrhundertwende.

Schon damals bei der Errichtung wurde an jeglichen Luxus gedacht. Im Junggesellenflügel gibt es ein Billardzimmer. Der Raum wurde hauptsächlich von Männern benutzt, aber auch Damen waren hier willkommen. Geheime Türpaneele auf beiden Seiten des Kamins führten zu den Privatquartieren des Junggesellenflügels, wo weibliche Gäste und Angestellte keinen Zutritt hatten. Der Flügel umfasst das für Landhäuser modische Raucherzimmer und den Gun Room, in dem berittene Trophäen aufbewahrt und die Waffensammlung von George Vanderbilt ausgestellt wurde.
Im Untergeschoss befinden sich Freizeiträume, darunter ein überdachter, beheizter 70.000-Gallonen-Pool (265.000 Liter und 265 Kubikmeter) mit Unterwasserbeleuchtung, eine Bowlingbahn und eine Sporthalle mit einst hochmodernen Fitnessgeräten. Im größten Untergeschoss der USA befindet sich auch die Servicezentrale des Hauses. Es beherbergt die Hauptküche, die Konditoreiküche, die Rotisserieküche sowie begehbare Kühlschränke, die eine frühe Form der mechanischen Kühlung darstellten.

Das Haus war schon bei seiner Fertigstellung komplett mit Elektroanschlüssen ausgestattet und eines der ersten Wohnhäuser, in dem Thomas Edisons Glühlampe Verwendung fand.

Außerhalb des Biltmore House locken die 250 Hektar großen Gärten mit Panoramablick auf die Berge und einer Auswahl an einheimischen und exotischen Pflanzen.

Damit nicht genug... In der Nähe des Anwesens schuf Vanderbilt ein ganzes Dorf! Das Ergebnis war Biltmore Village. Das Dorf umfasste Miethäuser mit Sanitäranlagen und Zentralheizung, ein Postamt, Geschäfte, eine Arztpraxis, eine Schule und eine Kirche, die heute als Kathedrale von All Souls bekannt ist. Ebenso gab es wissenschaftliche Forstwirtschaftsprogramme, Geflügelfarmen, Rinderfarmen, Schweinefarmen und eine Molkerei.

Dieses imposante Haus und Anwesen ist unwissentlich bekannt aus vielen Filmen, wie Forrest Gump, Hannibal, The Clearing, Richie Rich, und vielen anderen mehr...

Das alles strahlt eine wahnsinnige Energie aus, findest du nicht? Voll geladen mit begeisternden Eindrücken machen sich unsere 7 virtuellen Weltenbummler auf zur nächsten Station...
Dein Team FLAGSTACK

PS: Hast du den Friend Flag Code schon gescannt???
(Code Gültig bis 24.02.2021 - 18:00 Uhr, Zeitzone FHQ / Europa / Berlin)

20.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Station USA - 7 von 10

 

Willkommen im zweiten Land der virtuellen Weltreise: in den USA. Die Official FLAGSTACK Volunteers haben eine tolle Rundreise geplant und stellen dir das siebente der 10 Highlights an Sehenswürdigkeiten vor...

Nach dem coolen Abenteuer einer Tour mit einem Amphibien Fahrzeug in Hot Springs geht es heute zu einem richtigen Klassiker an Sehenswürdigkeit: willkommen in St. Louis, Missouri beim Gateway Arch!

Der imposante Gateway Arch ist eines der neuesten Monumente im amerikanischen Nationalpark System. Es ist mit 192 m (630 ft) das höchste Monument und damit fast doppelt so hoch wie die Freiheitsstatue in New York. Der Bogen aus Edelstahl ist von einem Park umgeben und lädt zum Entspannen ein.

Der Arch und das nahegelegene Old Courthouse bilden das sogenannte Jefferson National Expansion Memorial. Für Besucher dürfte ein Muss auf dem St. Louis Besuchsplan sein, dass man auf den Bogen hinauffährt. Ein 40-Besucher fassender Fahrstuhl bringt einen in die Spitze des Bogens, wo man einen perfekten Blick auf die Stadt und den Mississippi hat - oft sind es 50 km Sicht bei schönem Wetter! Das Aufzugsystem, als Tram System bezeichnet, besteht aus acht zylindrischen Kabinen, die wie an einer Perlenkette angeordnet sind, um die Krümmung des Bogens auszugleichen. So ist gewährleistet, dass die Passagiere während der Fahrt zum Scheitel stets aufrecht sitzen. Pro Kapsel können fünf Personen mit einer Geschwindigkeit von knapp 4 km/h befördert werden. Bei Windgeschwindigkeiten von 240 km/h schlägt der Bogen rund 46 Zentimeter von seiner Ruheposition aus.

Am 11. Februar 1961 fand der erste Spatenstich für den Gateway Arch statt. Das erste Edelstahl-Dreieck wurde am 12. Februar 1963 am südlichen Fuß gelegt. Am 28. Oktober 1965 war der Tag der endgültigen Fertigstellung. Das Besucherzentrum öffnete am 10. Juni 1967 für den Publikumsverkehr und seit dem 24. Juli konnte man mit den Aufzügen bis zum Scheitelpunkt des Bogens gelangen. Im ersten Jahr besuchten 619.763 Menschen den Bogen.  Mittlerweile schwankt die jährliche Besucherzahl zwischen 2 und 3 Millionen.

Heute warst du einer der vielen virtuellen Besucher :-)
Wir haben noch 3 spannende Ziele vor uns. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind wir gespannt, was uns da noch alles über den Weg läuft…
Dein Team FLAGSTACK

PS: Hast du den Friend Flag Code schon gescannt???
(Code Gültig bis 22.02.2021 - 22:00 Uhr, Zeitzone FHQ / Europa / Berlin)

18.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Station USA - 6 von 10

Willkommen im zweiten Land der virtuellen Weltreise: in den USA. Die Official FLAGSTACK Volunteers haben eine tolle Rundreise geplant und stellen dir das sechste der 10 Highlights an Sehenswürdigkeiten vor...

War das nicht schön am San Antonio River? So eine lebendige Gegend mit viel Abwechslung und buntem Treiben entlang des Flusses... Apropos Fluss - die 7 Official FLAGSTACK Volunteers haben die virtuelle Anreise zur nächsten Station geschafft und erzählen dir, was sie dort erleben... :-)

Es geht nach Arkansas in den Hot Springs National Park! Dieser Park wurde am 20.04.1832 vom US Kongress zu Erholungszwecken eingerichtet. Kaum zu glauben, als das geschah gab es noch gar kein Konzept für Nationalparks... Das Gebiet wurde am 04.03.1921 als Nationalpark eingerichtet und feiert somit dieses Jahr das 100-jährige Jubiläum. Bis zur Umwidmung des Jefferson National Expansion Memorial in den Gateway Arch National Park im Jahr 2018 war Hot Springs der flächenmäßig kleinste Nationalpark der Vereinigten Staaten.

Die heißen Quellen entspringen am Westhang des Hot Springs Mountain, der Teil der Ouachita Mountain Range ist. Im Park selbst sind die heißen Quellen nicht in ihrem ursprünglichen Zustand als natürliche Oberflächenphänomene erhalten geblieben. Sie wurden so angelegt, dass die Versorgung mit unbelastetem, heißem Wasser für den öffentlichen Gebrauch gewährleistet ist. Als das Gebiet noch ein Bundesreservat war, entwickelte es sich zu einem bekannten Kurort mit dem Spitznamen "The American Spa". Der Park umfasst Teile der Innenstadt von Hot Springs, was ihn zu einem der am besten zugänglichen Nationalparks macht. Es gibt zahlreiche Wanderpfade und Campingplätze. Das Baden im Quellwasser ist in zugelassenen Einrichtungen gegen Aufpreis möglich. Das gesamte Gebiet der Bathhouse Row ist als National Historic Landmark District ausgewiesen; es enthält die größte Sammlung von Badehäusern dieser Art in Nordamerika, darunter viele herausragende Beispiele der Architektur des Gilded Age.

Die Badehäuser waren während der Gangster-Ära ein beliebter Treffpunkt für Strolche wie Al Capone, Frank Costello, Bugs Moran oder Lucky Luciano... Heute gibt es ein ganz anderes Abenteuer in der Gegend: Du kannst eine Tour mit einem amphibischen DUKW durch den Park machen, vorbei an den berühmten Badehäusern und anderen historischen Stätten auf dem Weg zum wunderschönen Lake Hamilton. Einen Teil der Tour geht’s mit dem Fahrzeug selbstverständlich auch durchs Wasser :-)

Ganz schön viel Wasser bisher auf der Tour durch die USA, nicht wahr? Es scheint so, dass die „Quelle“, die die Insider Tipps verraten hat, Landschaften rund um Wasser sehr mag.
Wir mögen es auch! Also lassen wir uns treiben zur nächsten Station...
Dein Team FLAGSTACK

PS: Hast du den Friend Flag Code schon gescannt???
(Code Gültig bis 20.02.2021 - 20:00 Uhr, Zeitzone FHQ / Europa / Berlin)

16.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Station USA - 5 von 10

Willkommen im zweiten Land der virtuellen Weltreise: in den USA. Die Official FLAGSTACK Volunteers haben eine tolle Rundreise geplant und stellen dir das fünfte der 10 Highlights an Sehenswürdigkeiten vor...

Die Official FLAGSTACK Volunteers (DTas, CacheKidsCB, asp_fan_cb, thwe16, Sim1, Borghuis und Lednimedvidek) sind von den bisherigen Sehenswürdigkeiten schwer begeistert. Das hier ist kein 08/15 Touristen Programm... Sie zeigen uns Gegenden, die sehr besonders sind und eine tolle Abwechslung bieten!

So auch der nächste Zwischenstopp auf der Tour durch die Vereinigten Staaten. Aus New Mexico kommend geht die Reise weiter nach Texas, genauer gesagt an den San Antonio River zum River Walk. Noch nie gehört? Dann lies mal aufmerksam weiter...

Der River Walk (auch bekannt als Paseo del Río) ist eine einzigartige und wunderschöne Attraktion. Der San Antonio River fließt mitten durch das Zentrum von San Antonio, ein paar Meter unterhalb des Straßenniveaus. Der River Walk schlängelt sich unter Brücken hindurch und bildet zwei parallele Bürgersteige, die von Restaurants und Geschäften gesäumt sind und die wichtigsten Touristenattraktionen miteinander verbinden, von den Shops at Rivercenter über das Arneson River Theatre, Marriage Island, La Villita, den HemisFair Park, das Tower Life Building, das San Antonio Museum of Art bis hin zur Pearl und den fünf spanischen Kolonialmissionen der Stadt, die zum Weltkulturerbe ernannt wurden, darunter auch die Alamo. Während der jährlichen Fiesta San Antonio im Frühling gibt es die River Parade mit blumengeschmückten Wagen, die den Fluss hinuntertreiben.

Der River Walk hat auch einige historische, kommerzielle und kulturelle Einrichtungen zu bieten, wie das San Antonio Museum of Art und die im Jahre 1881 erbauten Brauereigebäude der Pearl Brewery. Die alte Brauerei und die restaurierten Stallungen beherbergen heute eines der drei Universitätsgelände des Culinary Institute of America (CIA). Die übrigen Gebäude wurden zu Restaurants, Geschäften und Hotels umgebaut.

Der lebhafte River Walk ist berühmt für seine Vielzahl an Restaurants und Unterhaltungsangeboten entlang des Flusses. Du kannst ihn auch auf einer der geführten Bootstouren erkunden.

San Antonio ist mit seinen Freizeitparks, seiner exzellenten Küche, den kulturellen Highlights, den erholsamen Resorts und den zahlreichen Attraktionen am Fluss äußerst vielseitig und daher zweifellos ein ideales Urlaubsziel.

Das zu lesen fühlt sich doch an, als ob wir gemeinsam einen warmen Sommerabend am Flussufer verbringen und die Zeit genießen.
Leg die Füße hoch, genieße den Moment, wir lesen uns wieder bei der nächsten Station...
Dein Team FLAGSTACK

PS: Hast du den Friend Flag Code schon gescannt???
(Code Gültig bis 18.02.2021 - 18:00 Uhr, Zeitzone FHQ / Europa / Berlin)

14.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Station USA - 4 von 10

Willkommen im zweiten Land der virtuellen Weltreise: in den USA. Die Official FLAGSTACK Volunteers haben eine tolle Rundreise geplant und stellen dir das vierte der 10 Highlights an Sehenswürdigkeiten vor...

Von der westlichen Küste der USA, aus San Francisco, reisen die Official FLAGSTACK Volunteers ins Landesinnere nach Santa Fe, New Mexico.

Dort befindet sich das Georgia O'Keeffe Museum. Es widmet sich dem künstlerischen Vermächtnis von Georgia O'Keeffe, ihrem Leben, der amerikanischen Moderne und dem öffentlichen Engagement. Es wurde am 17. Juli 1997, elf Jahre nach dem Tod der Künstlerin, eröffnet. Georgia Totto O'Keeffe (15. November 1887 - 6. März 1986) war eine amerikanische Künstlerin. Sie war bekannt für ihre Gemälde von vergrößerten Blumen, New Yorker Wolkenkratzern und Landschaften aus New Mexico. O'Keeffe wurde als die "Mutter des amerikanischen Modernismus" anerkannt. Sie gehört zu den bekannten Frauen in der Kunst im 20. Jahrhundert. Ihre Werke werden teilweise sehr hoch gehandelt. Ihr 1932 entstandenes Gemälde Jimson Weed / White Flower No. 1 wurde bei Sotheby’s, New York City, im November 2014 für 44,4 Millionen Dollar versteigert. Damit wurde sie zur teuersten Malerin der Kunstgeschichte.

Die Sammlungen des Museums sind der größte Fundus von Georgia O'Keeffes Werken und persönlichen Materialien, einschließlich Gegenständen aus ihren historischen Häusern. Gegenstände aus den Sammlungen werden das ganze Jahr über in den Museumsgalerien ausgestellt. Ausgewählte Materialien sind auch in der Bibliothek und im Archiv sowie im O'Keeffe Welcome Center zu sehen. Das Abiquiu Home and Studio war der Hauptwohnsitz der Künstlerin von den späten 1940er Jahren bis zum Ende ihres Lebens. Es umfasst auch den Garten der Künstlerin, der jährlich von einheimischen Studenten bewirtschaftet und beerntet wird. Die Kunstsammlung des Museums umfasst viele der wichtigsten Werke von Georgia O'Keeffe. Die Themen reichen von den innovativen Abstraktionen der Künstlerin über ihre ikonischen großformatigen Blumen-, Schädel- und Landschaftsbilder bis hin zu Gemälden von architektonischen Formen und Felsen, Muscheln und Bäumen. Ursprünglich bestand die Sammlung aus 140 O'Keeffe-Gemälden, Aquarellen, Pastellen und Skulpturen, doch mittlerweile umfasst sie fast 1.200 Objekte.

Sogar ein ausgestorbenes Reptil (ein Poposauroidea) ist nach ihr benannt, Effigia okeeffeae, 1947/48 bei Ausgrabungen von Edwin H. Colbert auf der Ghost Ranch in Texas gefunden, aber erst 2006 identifiziert.

Eine Malerin solchen Formats schafft es, Menschen virtuell in weit entfernte Szenen zu bringen.
Malerisch virtuelle Grüße
Dein Team FLAGSTACK

PS: Hast du den Friend Flag Code schon gescannt???
(Code Gültig bis 16.02.2021 - 20:00 Uhr, Zeitzone FHQ / Europa / Berlin)

12.02.2021

FLAGSTACK Virtuelle Weltreise - Station USA - 3 von 10

Willkommen im zweiten Land der virtuellen Weltreise: in den USA. Die Official FLAGSTACK Volunteers haben eine tolle Rundreise geplant und stellen dir das dritte der 10 Highlights an Sehenswürdigkeiten vor...

Jetzt haben wir erstmal genug vom Wasser und reisen vom Yellowstone National Park, Wyoming, weiter nach San Francisco...
Hier gibt es so viel zu sehen - und ein Geheimtipp empfiehlt dieses hier:

Das Cable Car - hinter dem Begriff versteckt sich eine Seilbahn - Museum ist ein kostenloses Museum im Stadtteil Nob Hill in San Francisco, Kalifornien. Es befindet sich in der 1201 Mason Street und enthält historische und erklärende Exponate über das San Francisco Cable Car System, das selbst als ein funktionierendes Museum betrachtet werden kann.

Das Museum enthält mehrere Exponate alter Seilbahnen sowie kleinere Ausstellungsstücke und einen Souvenirladen. Zu den ausgestellten Seilbahnwagen gehören:

    Sutter Street Railway - Greifwagen 46 und Anhänger 54 aus den 1870er Jahren
    Clay Street Hill Railroad - Greifwagen 8, der einzige erhaltene Wagen der ersten Seilbahngesellschaft

Das Museum ist Teil des Komplexes, in dem sich auch das Krafthaus der Seilbahn, das die Kabel antreibt, und das Autodepot ("Scheune") befinden. Das Autodepot ist nicht öffentlich zugänglich, aber zwei Aussichtsgalerien erlauben dem Besucher, das Krafthaus zu besichtigen und unter die Kreuzung von Washington und Mason Street hinabzusteigen, um die große Kaverne zu sehen, in der die Förderseile über große Seilscheiben zur Straße geführt wurden.

Bist du schon mal mit der Seilbahn in San Fransisco gefahren? Das ist DAS bei Touristen beliebte Verkehrsmittel und die einzige verbliebene Kabelstraßenbahn der Welt mit entkoppelbaren Wagen.

Gedanklich auf den Trittbrettern eines Cable Cars stehend und winkend verabschieden wir uns für heute...
Dein Team FLAGSTACK

PS: Hast du den Friend Flag Code schon gescannt???
(Code Gültig bis 14.02.2021 - 22:00 Uhr, Zeitzone FHQ / Europa / Berlin)

Weitere Seiten:     1   |   2   |   3   |   4   |   5   |   6   |   7   |   8   |   9   |   10     >>